Neue Serverplatform

Nachdem ich den Raspberry PI 2 B nicht mit den Libs der Firma FEIG verheiraten konnte, hab ich meinen Raspberry PI B ausprobiert, und es hat alles auf anhieb funktioniert. Was mich nun zu dem Entschluß gebracht hat den PI 2 aufzugeben.

Um die restlicher Peripherie behalten zu können, habe ich nun einen Raspberry PI B+ bestellt. Damit wird auch die bestellte USV (auf die warte ich noch immer) und das PiFace Digital 2 arbeiten (so hoffe ich zumindest).

Vieleicht habe ich sogar Glück und das Hutschienengehäuße passt zum B+. Jedenfalls gibt es im Netz genügend Gehäuse die bei beiden funktionieren.

Der Firma FEIG habe ich jedoch positives Feedback gegeben und warte nun auf die Rechnung damit der Leser endlich mein Eigen wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.